Wissenschaftspolitik

Die Hochschullandschaft ist im Umbruch. Auch im Fach Geschichte wird über die Ausrichtung des Studiums, über Karrieremöglichkeiten, Forschungsförderung und die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens debattiert. Die SGG mischt sich in diese Debatten ein.

Ein jüngerer Schwerpunkt ist die Ausrichtung des Doktoratsstudiums in Geschichte: 2011 führte die SGG eine Tagung unter dem Titel «Unnötige Verschulung oder notwendige Strukturierung? Perspektiven des Promotionsstudiums in den Geschichtswissenschaften» durch und publizierte anschliessend ein Bulletin mit Debattenbeiträgen zum Thema. In Zusammenarbeit mit infoclio.ch stellt sie eine Informationsplattform zu den Doktoratsprogrammen und Graduiertenschulen in Geschichte in der Schweiz zur Verfügung.
 

Mitteilungen zum Thema

Archivgut NDB

Die SGG hat beim Bundesrat eine Stellungnahme eingereicht zu den Verordnungsentwürfen zum Nachrichtendienstgesetz NDG. Sie protestiert gegen die vorgesehene Verlängerung der Schutzfrist von 50 auf 80 Jahre für Archivgut des Nachrichtendienstes NDB und fordert, dass die Anbietepflicht ans Bundesarchiv unmissverständlich für alle Daten und Akten des NDB gelten muss.