Neue Studien zum Schweizerischen Nationalbewusstsein. Referate, gehalten am Schweizerischen Historikertag in Bern, Oktober 1991 │ Nouvelles approches de la conscience nationale suisse. Communications de la Journée nationale des historiens suisses à Berne,

Itinera 13
HerausgeberInnen: Beatrix Mesmer

1992. 95 Seiten. Broschiert.
sFr. 35.- │ € (D) 24.50 │ € (A) 25.50
ISBN 978-3-7965-0949-0

Bestellung beim Schwabe Verlag
SGG-Mitglieder haben 20% Rabatt.
Bitte geben Sie Ihre Mitgliedernummer an.

 

 

 

Inhaltsverzeichnis 
  • Georg Kreis, Die Identitätsdebatte der Gegenwart
  • Roger Sablonier, Die «Bauernstaat»-Ideologie
  • François de Capitani, Neuere Forschungen zur nationalen Festkultur
  • Barbara Helbig und Verena Rutschmann, Literarische und nationale Erziehung: Schweizerisches Selbstverständnis in der Literatur für Kinder und Jugendliche
  • Georg Jäger, Die Verschweizerung der Bündner in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
  • Raffaello Ceschi, Un Ticino poco svizzero? L’epoca die malintesi 1880-1940
  • Bernard Prongué, Les nouvelles composantes de l’identité jurassienne 1974-1989
  • Urs Altermatt, Ist der helvetische Konsens am Ende? Zeitgeschichtliche Betrachtungen zur Schweiz am Ende des 20. Jahrhunderts